Angebote zu "Karneval" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Smiffys Kostüm »Shaun das Schaf Kostüm für Damen«
39,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Alle Kinder kennen Shaun das Schaf! Wollten Sie immer schon einmal wissen, wie es ist, auf dem Hof des Bauern zu leben und Abenteuer zu erleben? Dann greifen Sie unbedingt bei diesem Shaun das Schaf Kostüm für Damen, welches in einem Ganzkörperanzug mit Kapuzenmaske zu Ihnen kommt, zu.Dass aber nicht nur Kids, sondern auch Erwachsene Fans von Shaun, dem Schaf sind, beweisen Ladys an Karneval oder auf unzähligen Motto-Feten mit diesem Kostüm. Es verwandelt Damen mit dem creme-beigefarbenen und im Schafwolle-Look gehaltenen Kleid im Nu in dieses süße Tier. Das Shaun das Schaf Kostüm für Damen ist komplett mit dem passenden Stirnband, das die schwarzen Ohren präsentiert. Schwarz sind übrigens auch die langen Ärmel des knielangen Kleides. Mäh!

Anbieter: OTTO
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Hut Chinese
4,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Hut Chinese, mit angen&auml_htem Zopf, Farbe: rot, lieferbar in Universalgr&ouml_&szlig_e f&uuml_r Erwachsene. Material: 100 % Polyester.Der traditionelle chinesische Hut sch&uuml_tzt nicht nur die arbeitenden Bauern auf dem Reisfeld vor zu starker Sonne, auch f&uuml_r Chinesenkost&uuml_me ist der spitzf&ouml_rmige&nbsp_China-Hut das perfekte Accessoire. Ob Karneval oder chinesische Mottoparty &ndash_ mit dem edlen Hut f&uuml_r echte Chinesen machen Sie immer eine gute Figur! Worauf warten Sie noch? Chinesenhut auf und ab auf die n&auml_chste Party! &Uuml_brigens: Der Hut &quot_Chinese&quot_ l&auml_sst sich auch zu Dekorationszwecken wunderbar verwenden.

Anbieter: Buttinette
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Köln: Filmreise in die Wiederaufbauzeit, 1 DVD
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Köln zur "Stunde Null": Die Zerstörung der Stadt ist so groß, dass sich kaum jemand vorstellen konnte, in dieser Trümmerwüste wieder eine neue Stadt aufzubauen. Doch die Nachricht: "Der Dom steht noch" gibt Tausenden Geflüchteten Kölnern das Signal, um in ihre geliebte Stadt zurück zu kehren und damit Fakten zu schaffen: Köln wird wieder auferstehen! Doch der Weg dahin ist schwerer als erwartet: Die Kölner müssen in Kellern und Ruinen hausen und es fehlt am Nötigsten. Der Schwarzhandel blüht und an den Wochenenden hängen die Menschen wie Trauben an den Trittbrettern der Vorortzüge. Sie ziehen aufs Land um bei den Bauern ihre letzten Habseligkeiten einzutauschen. Kaum jemand, der sich in jenen Tagen nicht Briketts oder ein paar Scheiben Brot mitgehen lässt. Sogar der Kölner Erzbischof Josef Frings zeigt Verständnis für Diebstahl in Notzeiten und wird damit zum Volksheld. An einen wirklichen Wiederaufbau ist noch nicht zu denken: Für fast 10 Jahre wirkt die Innenstadt wie ein Labyrinth aus Trümmerhaufen und Ruinen. Die totale Resignation endet 1948, als der Dom wieder geöffnet wird. Hunderttausende kommen und bereiten Köln eine emotionale Wiedergeburt, wie es niemand für möglich gehalten hatte. Die Einführung der D-Mark tut ihr Übriges, der 1. FC Köln wird gegründet, Karneval wird wieder gefeiert, die meisten Betriebe arbeiten wieder, die Bundesrepublik entsteht. Die Not weicht allmählich einer Zuversicht, dass es wieder aufwärts geht, überall entstehen neue Bauwerke, die Kölner Brücken werden wiedererrichtet, Kultur macht sich breit und ein neues freies Lebensgefühl der Jugend.Diese Filmdokumentation zeigt, wie Köln aus scheinbar aussichtsloser Lage wieder zu einer funktionierenden Stadt erwächst, deren Bewohner Ende der 50er Jahre zumeist mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Dieser Film zeigt in vielen Facetten Ereignisse aus der Stadtgeschichte und das Leben der Kölnerinnen und Kölner in den ersten 15 Jahren nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges. Zu sehen sind viele noch nie öffentlich gezeigte Filmaufnahmen (auch in Farbe), zusammen getragen aus aller Welt, mit viel Lebensgefühl aus einer Epoche, die die größte Stadt am Rhein bis heute prägt - eine Filmreise in die Wiederaufbauzeit.Extra: A School in Cologne - Eine Schule in Trümmern.Originaldokumentation über die schwierige Lage an Kölner Schulen, gedreht mit Kölner Kindern und Jugendlichen im Jahr 1947.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Köln: Filmreise in die Wiederaufbauzeit, 1 DVD
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Köln zur "Stunde Null": Die Zerstörung der Stadt ist so groß, dass sich kaum jemand vorstellen konnte, in dieser Trümmerwüste wieder eine neue Stadt aufzubauen. Doch die Nachricht: "Der Dom steht noch" gibt Tausenden Geflüchteten Kölnern das Signal, um in ihre geliebte Stadt zurück zu kehren und damit Fakten zu schaffen: Köln wird wieder auferstehen! Doch der Weg dahin ist schwerer als erwartet: Die Kölner müssen in Kellern und Ruinen hausen und es fehlt am Nötigsten. Der Schwarzhandel blüht und an den Wochenenden hängen die Menschen wie Trauben an den Trittbrettern der Vorortzüge. Sie ziehen aufs Land um bei den Bauern ihre letzten Habseligkeiten einzutauschen. Kaum jemand, der sich in jenen Tagen nicht Briketts oder ein paar Scheiben Brot mitgehen lässt. Sogar der Kölner Erzbischof Josef Frings zeigt Verständnis für Diebstahl in Notzeiten und wird damit zum Volksheld. An einen wirklichen Wiederaufbau ist noch nicht zu denken: Für fast 10 Jahre wirkt die Innenstadt wie ein Labyrinth aus Trümmerhaufen und Ruinen. Die totale Resignation endet 1948, als der Dom wieder geöffnet wird. Hunderttausende kommen und bereiten Köln eine emotionale Wiedergeburt, wie es niemand für möglich gehalten hatte. Die Einführung der D-Mark tut ihr Übriges, der 1. FC Köln wird gegründet, Karneval wird wieder gefeiert, die meisten Betriebe arbeiten wieder, die Bundesrepublik entsteht. Die Not weicht allmählich einer Zuversicht, dass es wieder aufwärts geht, überall entstehen neue Bauwerke, die Kölner Brücken werden wiedererrichtet, Kultur macht sich breit und ein neues freies Lebensgefühl der Jugend.Diese Filmdokumentation zeigt, wie Köln aus scheinbar aussichtsloser Lage wieder zu einer funktionierenden Stadt erwächst, deren Bewohner Ende der 50er Jahre zumeist mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Dieser Film zeigt in vielen Facetten Ereignisse aus der Stadtgeschichte und das Leben der Kölnerinnen und Kölner in den ersten 15 Jahren nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges. Zu sehen sind viele noch nie öffentlich gezeigte Filmaufnahmen (auch in Farbe), zusammen getragen aus aller Welt, mit viel Lebensgefühl aus einer Epoche, die die größte Stadt am Rhein bis heute prägt - eine Filmreise in die Wiederaufbauzeit.Extra: A School in Cologne - Eine Schule in Trümmern.Originaldokumentation über die schwierige Lage an Kölner Schulen, gedreht mit Kölner Kindern und Jugendlichen im Jahr 1947.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Köln: Filmreise in die Wiederaufbauzeit, 1 DVD
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Köln zur "Stunde Null": Die Zerstörung der Stadt ist so groß, dass sich kaum jemand vorstellen konnte, in dieser Trümmerwüste wieder eine neue Stadt aufzubauen. Doch die Nachricht: "Der Dom steht noch" gibt Tausenden Geflüchteten Kölnern das Signal, um in ihre geliebte Stadt zurück zu kehren und damit Fakten zu schaffen: Köln wird wieder auferstehen! Doch der Weg dahin ist schwerer als erwartet: Die Kölner müssen in Kellern und Ruinen hausen und es fehlt am Nötigsten. Der Schwarzhandel blüht und an den Wochenenden hängen die Menschen wie Trauben an den Trittbrettern der Vorortzüge. Sie ziehen aufs Land um bei den Bauern ihre letzten Habseligkeiten einzutauschen. Kaum jemand, der sich in jenen Tagen nicht Briketts oder ein paar Scheiben Brot mitgehen lässt. Sogar der Kölner Erzbischof Josef Frings zeigt Verständnis für Diebstahl in Notzeiten und wird damit zum Volksheld. An einen wirklichen Wiederaufbau ist noch nicht zu denken: Für fast 10 Jahre wirkt die Innenstadt wie ein Labyrinth aus Trümmerhaufen und Ruinen. Die totale Resignation endet 1948, als der Dom wieder geöffnet wird. Hunderttausende kommen und bereiten Köln eine emotionale Wiedergeburt, wie es niemand für möglich gehalten hatte. Die Einführung der D-Mark tut ihr Übriges, der 1. FC Köln wird gegründet, Karneval wird wieder gefeiert, die meisten Betriebe arbeiten wieder, die Bundesrepublik entsteht. Die Not weicht allmählich einer Zuversicht, dass es wieder aufwärts geht, überall entstehen neue Bauwerke, die Kölner Brücken werden wiedererrichtet, Kultur macht sich breit und ein neues freies Lebensgefühl der Jugend.Diese Filmdokumentation zeigt, wie Köln aus scheinbar aussichtsloser Lage wieder zu einer funktionierenden Stadt erwächst, deren Bewohner Ende der 50er Jahre zumeist mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Dieser Film zeigt in vielen Facetten Ereignisse aus der Stadtgeschichte und das Leben der Kölnerinnen und Kölner in den ersten 15 Jahren nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges. Zu sehen sind viele noch nie öffentlich gezeigte Filmaufnahmen (auch in Farbe), zusammen getragen aus aller Welt, mit viel Lebensgefühl aus einer Epoche, die die größte Stadt am Rhein bis heute prägt - eine Filmreise in die Wiederaufbauzeit.Extra: A School in Cologne - Eine Schule in Trümmern.Originaldokumentation über die schwierige Lage an Kölner Schulen, gedreht mit Kölner Kindern und Jugendlichen im Jahr 1947.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Fastnachtliche Bräuche in Brandenburg und Berli...
27,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Karneval-Verband Berlin-Brandenburg gehören heute etwa 150 Vereine. Dennoch gibt es hier keine 'Hochburg' fastnachtlich-karnevalistischen Treibens wie etwa in den Gebieten im Westen, Südwesten oder Süden Deutschlands. Warum ist das so? Brandenburg (zu dem Berlin immer gehört hat) bildete sich 200 Jahre später als die genannten Reichsteile. Das Gebiet wurde erobert, christianisiert und kolonisiert. Die 'Kolonisten' waren Deutsche aus anderen Reichsteilen, später auch Ausländer. Die damals ansässige Bevölkerung (Sorben) konnte sich nur in der Lausitz behaupten. Die sich mit der Durchsetzung der christlichen Lehnsordnung ausprägenden Fastnachtsbräuche waren so von Anfang an vielgestaltig und sind es bis heute geblieben. Auf den Dörfern gab es derbe Volksbräuche mit Mummenschanz, Umzügen und Fastelabenden. In den Städten wurden mehr repräsentative Aufzüge und Festivitäten durchgeführt, später kam in den Residenzen der höfische Carneval mit seinen Redouten auf. Im 19. Jahrhundert breitete sich der bürgerliche Vereins-Karneval aus, befruchtet durch die an Preussen gefallene Rheinprovinz. Ständige territoriale und demografische Veränderungen und viele Kriege liessen in Brandenburg kaum stabile Bauern- oder Bürger-'Dynastien' entstehen, die zuverlässiger Bewahrer von Brauchtum hätten sein können. Es ist schon fast ein Wunder, dass trotz aller widrigen Umstände wie Repressionen, Ignoranz, politischer Teilung und Kaltem Krieg nach 1945 auch hierzulande ein volkstümlicher Karneval flächendeckend entstehen konnte. Dies soll als historischer Überblick in diesem Buch skizziert werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Brasilien
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenswertes & Interessantes über brasilianische Geschichte, Kultur, Bildung, Weltanschauung u.v.m. Dieser Band gibt interessante Einblicke in erfreuliche, aber auch in weniger schöne Themen, die das grösste Land Südamerikas betreffen. Karneval in Rio, der Amazonas, grosse, reiche Industriewerke und arme Bauern ? Brasilien zeigt viele Gegensätze. Geschichte, Geografie, Wirtschaft und Kultur, selbstverständlich Pele und der Fussball - es gibt viel Spannendes zu erfahren und zu erforschen. Die Schüler bekommen hier die Gelegenheit, sich einen umfassenden Überblick über ein faszinierendes und vielseitiges Land zu verschaffen. Ein aufstrebendes Land unter die Lupe genommen! 84 Seiten, mit Lösungen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Fastnachtliche Bräuche in Brandenburg und Berli...
14,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Karneval-Verband Berlin-Brandenburg gehören heute etwa 150 Vereine. Dennoch gibt es hier keine 'Hochburg' fastnachtlich-karnevalistischen Treibens wie etwa in den Gebieten im Westen, Südwesten oder Süden Deutschlands. Warum ist das so? Brandenburg (zu dem Berlin immer gehört hat) bildete sich 200 Jahre später als die genannten Reichsteile. Das Gebiet wurde erobert, christianisiert und kolonisiert. Die 'Kolonisten' waren Deutsche aus anderen Reichsteilen, später auch Ausländer. Die damals ansässige Bevölkerung (Sorben) konnte sich nur in der Lausitz behaupten. Die sich mit der Durchsetzung der christlichen Lehnsordnung ausprägenden Fastnachtsbräuche waren so von Anfang an vielgestaltig und sind es bis heute geblieben. Auf den Dörfern gab es derbe Volksbräuche mit Mummenschanz, Umzügen und Fastelabenden. In den Städten wurden mehr repräsentative Aufzüge und Festivitäten durchgeführt, später kam in den Residenzen der höfische Carneval mit seinen Redouten auf. Im 19. Jahrhundert breitete sich der bürgerliche Vereins-Karneval aus, befruchtet durch die an Preußen gefallene Rheinprovinz. Ständige territoriale und demografische Veränderungen und viele Kriege ließen in Brandenburg kaum stabile Bauern- oder Bürger-'Dynastien' entstehen, die zuverlässiger Bewahrer von Brauchtum hätten sein können. Es ist schon fast ein Wunder, dass trotz aller widrigen Umstände wie Repressionen, Ignoranz, politischer Teilung und Kaltem Krieg nach 1945 auch hierzulande ein volkstümlicher Karneval flächendeckend entstehen konnte. Dies soll als historischer Überblick in diesem Buch skizziert werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Brasilien
15,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenswertes & Interessantes über brasilianische Geschichte, Kultur, Bildung, Weltanschauung u.v.m. Dieser Band gibt interessante Einblicke in erfreuliche, aber auch in weniger schöne Themen, die das größte Land Südamerikas betreffen. Karneval in Rio, der Amazonas, große, reiche Industriewerke und arme Bauern ? Brasilien zeigt viele Gegensätze. Geschichte, Geografie, Wirtschaft und Kultur, selbstverständlich Pele und der Fußball - es gibt viel Spannendes zu erfahren und zu erforschen. Die Schüler bekommen hier die Gelegenheit, sich einen umfassenden Überblick über ein faszinierendes und vielseitiges Land zu verschaffen. Ein aufstrebendes Land unter die Lupe genommen! 84 Seiten, mit Lösungen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot